Mildes Urteil beim Schwurgericht Karlsruhe

Die Anklage lautete auf versuchten Heimtückemord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Die Kammer verurteilte den Angeklagten, der seine Frau unvermittelt mit einem Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 13 cm angegriffen haben soll, zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 6 Monaten. Die Staatsanwaltschaft beantragte, eine Freiheitstrafe von 8 Jahren. Rechtsanwältin Hierstetter erachtete eine Freiheitsstrafe von 3 Jahren für tat- und schuldangemessen. Das Gericht blieb damit deutlich unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft zurück.

Der TV-Bericht des Senders Baden TV ist unter folgendem Link abrufbar: https://baden-tv.com/urteil-im-prozess-um-versuchten-mord/

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Google+ Basic Square

BergDemandtHierstetter Rechtsanwälte|Strafverteidiger

(in Bürogemeinschaft)

Renzstraße 3

68161 Mannheim

Zweigstelle:

Daimlerstraße 3

64646 Heppenheim

Fon 0049 621-43 85 70 71 (Büro Mannheim)

Fon 0049 6252-79 54 177 (Büro Heppenheim)

Fax 0049 621-43 85 70 72

E-Mail kanzlei@recht-bergig.de

© 2020 BergDemandtHierstetter|Rechtsanwälte (in Bürogemeinschaft) | Impressum | Datenschutz

 

  • White Facebook Icon
  • Instagram BDH