Rechtsgebiete » Umweltstrafrecht

Der unsachgemäße Umgang mit Gefahr- und Giftstoffen und das „wilde“ Entsorgen von Abfällen kann strafrechtliche Konsequenzen haben; im schlimmsten Fall können entsprechende Delikte mit Freiheitsstrafen geahndet werden. Dies hat für Unternehmen wie auch für Privatpersonen zurFolge, dass dem Staat bei der Ermittlung das Arsenal der Strafprozessordnung zur Verfügung steht - von der Hausdurchsuchung bis hin zur Untersuchungshaft. Der Gesetzgeber wollte mit der Ausdehnung des Strafrechts auf diesen Bereich den „sozialschädlichen Charakter“ entsprechender Handlungen deutlich machen. Die Verteidigung in diesem Feld bedarf besonderer Kenntnisse sowohl im Strafrecht als auch häufig eine vertiefte Einarbeitung in das entsprechende Verwaltungsrecht.

BergDemandtHierstetter Rechtsanwälte|Strafverteidiger

(in Bürogemeinschaft)

Renzstraße 3

68161 Mannheim

Zweigstelle:

Daimlerstraße 3

64646 Heppenheim

Fon 0049 621-43 85 70 71 (Büro Mannheim)

Fon 0049 6252-79 54 177 (Büro Heppenheim)

Fax 0049 621-43 85 70 72

E-Mail kanzlei@recht-bergig.de

© 2020 BergDemandtHierstetter|Rechtsanwälte (in Bürogemeinschaft) | Impressum | Datenschutz

 

  • White Facebook Icon
  • Instagram BDH